alt text

Hochachtung für das große Engagement des Kollegiums

Bundestagsabgeordnete Franziska Brantner und Landtagsabgeordneter Manfred Kern zu Besuch in der Eppelheimer Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule

Als kenntnisreiche und äußerst interessierte Politiker zeigten sich vor einigen Tagen Franziska Brantner und Manfred Kern beim Besuch der Eppelheimer Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule. Fast zwei Stunden nahmen sich die Grüne Bundestagsabgeordnete und der Grüne Landtagsabgeordnete Zeit, um von Rektorin Verena Wittemer und ihrem Kollegium zu erfahren, wie das neue Lernen in einer emeinschaftsschule  konkret aussieht.

Dazu erhielten sie im ersten Teil ihres Besuches wichtige Informationen von der Rektorin: „Wir sind seit fast anderhalb Jahren Gemeinschaftsschule im gebundenen Ganztag, die Erfahrungen mit dem zieldifferenzierenden Lernen in den 5. und 6. Klassen sind sehr positiv“, so Wittemer. Auch die ückmeldungen der Eltern seien durchweg gut.

Beim Rundgang durch die Schule und kurzen Hospitationen im Unterricht unterschiedlicher Klassenstufen konnten die Abgeordneten des Wahlkreises live erleben, wie konzentriert die Schüler auf unterschiedlichen Bildungsniveaus arbeiten. Begleitet wurden beide Abgeordneten von Gemeinderätin Christa Balling-Gündling und Arzu Kazak vom Kreisvorstand Kurpfalz-Hardt. Besonders beeindruckt waren die Gäste von der großen Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler und der intensiven Lernatmosphäre in den Klassenzimmern. Auch die Sprachförderklasse mit zahlreichen Flüchtlingskindern, die seit ungefähr vier Wochen an der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule sind, freute sich über den Besuch der Abgeordneten.

„Wir haben große Hochachtung vor dem Engagement des Kollegiums und der Schulleitung“, unterstrichen Franziska Brantner und Manfred Kern abschließend ihre Eindrücke von der Friedrich-Ebert-Gemeinschaftsschule und dankten herzlich für die vielfältigen Einblicke.