alt text

Regiobus startet mit Landesgeld

Gute Nachrichten hat der Landtagsabgeordnete der Grünen Manfred Kern für den Neckar-Odenwald-Kreis: Das Land fördert die Regiobuslinien von Sinsheim nach Mosbach und von Buchen nach Tauberbischofsheim mit insgesamt rund 3,5 Mio. Euro. Die Buslinien schließen Lücken im Netz des öffentlichen Personennahverkehrs genau dort, wo es nötig ist: im ländlichen Raum und im Übergang vom ländlichen in den städtischen Raum. Die hochwertigen Regiobusse sind mit Klimatisierung und W-LAN ausgerüstet und verknüpfen Bus und Bahn. Die Betriebszeiten der Regiobuslinien orientieren sich dabei sowohl unter der Woche, als auch am Wochenende an denen des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV).

Kern freut sich: „Mit den beiden neuen Buslinien kommen wir dem erklärten Ziel eines flächendeckenden Nahverkehrsangebotes in Baden-Württemberg wieder einen guten Schritt näher und bieten Pendlern, die früh morgens ihren Arbeitsplatz erreichen müssen oder spät abends erst nach Hause kommen, eine echte Alternative zum Pkw.“ Das Förderprogramm Regiobuslinien des Landes habe sich seit seinem Start im Mai 2015 als nachhaltige Investition in die Qualität des öffentlichen Nahverkehrs vor Ort bewährt.

Der Abgeordnete schließt seine Mitteilung mit einem Appell an den Landrat des Rhein-Neckar-Kreises: „Jetzt wird es Zeit, dass auch der Rhein-Neckar-Kreis seiner Verpflichtung zu einer guten Nahverkehrsversorgung seiner Einwohner/innen nachkommt und die wichtige Regiobusverbindung von Sinsheim über Walldorf nach Schwetzingen und Speyer endlich auf den Weg bringt und damit nicht auf die nächste Ausschreibung des gesamten Liniennetzes in ein paar Jahren wartet.“

Landtagswahlprogramm
http://fluechtlinge.gruene-landtag-bw.de/
www.strassen.gruene-landtag-bw.de
www.bildung.gruene-landtag-bw.de