alt text

Engagement im Ehrenamt: Hier wird Gesellschaft gemeinsam gestaltet

MdL Manfred Kern zum Tag des Ehrenamtes: „Ohne das Ehrenamt wäre unser Land nur halb so lebenswert“

Anlässlich des heutigen Tages des Ehrenamts erklärt der kulturpolitische Sprecher der Grünen im Landtag, Manfred Kern: „Ich freue mich als Abgeordneter des Wahlkreises Schwetzingen sehr über das große ehrenamtliche Engagement unserer Einwohner/innen. Ob im Chor, im Musik- oder Sportverein, im Tier- und Naturschutz, im Kinder- und Jugendbereich oder etwa als Schöffen: Ehrenamtliche tragen in vielen Bereichen unseres Lebens zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei. Der Internationalen Tag des Ehrenamtes macht dieses Engagement sichtbar und ist eine tolle Gelegenheit, Danke zu sagen.

Auch in meinem Leben spielt das Ehrenamt eine große Rolle. Es war vor fast genau fünf Jahren, als ich einen Anruf von der Flüchtlingshilfe Baden-Württemberg bekam. Sie baten mich, Menschen zu suchen, die bereit wären, Neuankömmlinge in der noch zu errichtenden Flüchtlingsunterkunft in Schwetzingen willkommen zu heißen und zu betreuen. Schon nach der ersten Anfrage, die ich zusammen mit Manfred Both startete, fanden sich einhundert Freiwillige, die sich ab Januar 2014 um die Bewohner der Containersiedlung bei der ehemaligen Kilbourne-Kaserne kümmerten. Das fand ich großartig.

Von einer ähnlichen Resonanz berichteten mir die Grünen Damen, die überall im Land Menschen in Krankenhäusern betreuen. In Schwetzingen sei die mit Abstand größte Freiwilligengruppe im ganzen Land zusammengekommen. Auch das: Großartig.

Und nun ist es etwa eineinhalb Jahre her, dass Frau Ute Spendler und ich uns auf die Suche nach Freiwilligen begaben, um gemeinsam den Schwetzinger Ableger des Mannheimer Vereins Kulturparkett e.V. zu gründen. Schnell fand sich eine kleine, engagierte Gruppe zusammen, die nun Menschen mit geringem Einkommen dazu verhilft, kulturelle Veranstaltungen in Schwetzingen, aber auch in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg besuchen zu können. Ich erinnere mich noch gut an unseren ersten Kulturpassinhaber, der uns sichtlich gerührt von seinem wunderbaren Konzerterlebnis bei der Mozartgesellschaft berichtete. In solchen Momenten wird deutlich, wieviel wir im Ehrenamt bewegen können.

Ich möchte an dieser Stelle allen ehrenamtlich Tätigen in der Region für ihren vorbildlichen Einsatz danken. Und ich möchte den Wunsch anfügen, dass wir auch weiterhin auf Sie, liebe Mitmenschen, zählen dürfen!“

Landtagswahlprogramm
http://fluechtlinge.gruene-landtag-bw.de/
www.strassen.gruene-landtag-bw.de
www.bildung.gruene-landtag-bw.de