alt text

Lebenswerte Ortsmitte: Limbach ausgewählt für interministerielles Projekt

Der Grüne Betreuungsabgeordnete Manfred Kern findet: „Das Projekt 'Ortsmitte – gemeinsam barrierefrei und lebenswert' gestalten ist eine wunderbare Chance für die Gemeinde, ihr Zentrum noch attraktiver zu gestalten. Es freut mich sehr, dass Limbach aus den 73 Bewerbungen von der Jury ausgewählt wurde, um an dem Vorhaben teilzunehmen.“

 

In den insgesamt 20 ausgewählten Modelkommunen werden in gemeinsamer Zusammenarbeit von Verwaltung, Politik, Zivilgesellschaft sowie der Bürgerschaft Vorschläge für eine lebenswerte und barrierefreie Gestaltung der Ortsmitte erarbeitet und diskutiert. Die Bürger*innen haben dabei verschiedene Möglichkeiten, sich an dem Prozess zu beteiligen, beispielsweise in Begehungen oder Workshops.

 

„Die Ortsmitte von Limbach war schon immer ein Raum des sozialen und kulturellen Aufeinandertreffens. Diese Funktion und Bedeutung soll durch das Projekt weiter gestärkt werden. So können verkehrsberuhigte und barrierefreie Zonen entstehen oder eine Veränderung der Lärmsituation herbeigeführt werden. Besonders schön finde ich hierbei, dass die ganze Gemeinde an dem Projekt beteiligt ist und alle gemeinsam an der Aufwertung des Ortskerns teilnehmen“, so Kern.

 

Die Kommunen werden bei der Entwicklung und Umsetzung von Fachbüros unterstützt, die die erarbeiteten Beteiligungsbausteine moderieren und auswerten. Daraus geht ein Abschlussbericht hervor, der Stärken und Schwächen des Planungsleitbildes analysiert und Handlungsempfehlungen ausspricht. Dieser Bericht fließt dann wiederum zurück in die kommunale Prozessgestaltung. Am Ende steht dann die von allen Beteiligten gemeinsam entworfene neue, lebenswerte Ortsmitte.